Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag
Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Kinderbetreuung

Montag – Freitag   8.45 – 12.00 Uhr

Sauna (gemischt)

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Separate Damensauna

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

 

 

CREATE ACCOUNT

*

*

*

*

*

*

FORGOT YOUR PASSWORD?

*

Events

 

 

 

 

Hier findest du
Deine KJC Online-
Fitness-Kurse,
ab 2.11.2020.

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cycling against Corona

„Ein Zeichen setzen und Jugendlichen einen Anreiz zum sporteln zu geben”, so der KJC Ravensburg e.v. Radprofi Daniel Gathof kurz und knackig zu seiner Aktion #cyclingagainstcorona p/b enerquinn. Schülern aus der Region was Gutes tun, sie weg vom Sofa sowie PC zu holen und sie zu Bewegung zu motivieren ergänzt Gathof weiter. Denn klar ist, der Schulsport steht aktuell ganz hinten an und fällt wohl noch eine Weile flach, Sport im Verein ist ebenso tabu. Schüler und Jugendeinrichtungen ab Klasse 9 sollen sich auf das Fahrrad schwingen und Kilometer als Team sammeln. Alles im Rahmen des gesetzlich erlaubtem, so fahren die Kids nicht zusammen sondern speichern ihre Radtouren per Smartphone und über eine App kommen die Kilometer in einen gemeinsamen Pott. „Mit dem Handy sind die Kids doch Fit und die App hilft nicht nur dass sie ihre Ausfahrt tracken, dort können die Schüler auch interagieren, Fotos der Tour hochladen und sich gegenseitig pushen“, so der Radprofi zur Teilnahme. Gathof hofft, dass so auch die Jugendlichen animiert werden, die grad eher unsportlich durch die Krise gehen. Denn am Ende zählt jeder gesammelte Kilometer für das Team, egal ob die Fahrt zum Bäcker, in die Schule oder die ausgiebige Radtour. Das Ziel erreichen die Schüler nur gemeinsam. Die Aktion ist für Schulen und Jugendeinrichtungen aus dem kompletten Landkreis Ravensburg gedacht und mitmachen kann man mit jeder Art von Fahrrad. Im Idealfall gibt der ein oder andere Sportlehrer die Initialzündung an die Schüler, denn deren Unterricht betrifft es am Ende ja auch.

Die Challange hat Gathof aber nicht alleine auf die Beine gestellt. Das Weingärtner Unternehmen enerquinn GmbH ist ein weiterer Initiator. Aber was bewegt eine Firma aus dem Energiesektor dazu, Kids auf den Fahrrad-Sattel zu bringen? „Neben bestmöglicher Energieeffizienz gehört auch das Radfahren quasi zu unseren Kernkompetenzen“, so die enerquinn-Geschäftsführer Stefan Oexle-Ewert und Mark Lehnertz, deren Unternehmen zu den führenden Full Service-Partnern für die bedarfsoptimierte Versorgung mit Wärme und Strom durch Blockheizkraftwerke, Photovoltaik-Stromspeichersysteme und modernes Energiemanagement zählt. „Schließlich haben wir ein hauseigenes Freizeit-Radler-Team, zahlreiche Job-Bikes und sind Partner von Daniel Gathof – beste Voraussetzungen also, um der lähmenden Corona-Epidemie ein sinnvolles, energiegeladenes Projekt auf zwei Rädern entgegenzusetzen!“

Bei #cyclingagainstcorona ist die 19 aus Sars-Cov-19 all gegenwärtig, so startet die Aktion am 19. April und endet am 19. Juni. Gesammelt werden sollen pro Team mindestens 1.900km, denn ab dann kann man Preise gewinnen. So bringt der Radprofi höchstpersönlich den ersten Teams, welche die 1.900km knacken, einen Preis samt FAQ- und Autogrammstunde in der Schule. Als Hauptpreis bekommt das Team mit den meisten Kilometern am Ende einen Biketag mit abschließender Grillparty. Daneben gibt es einen Kinoabend für das zweite, oder Bares für das dritte Team. Auch hier alles mit Rücksicht auf die jeweils aktuelle Situation und dem, was öffentlich erlaubt ist.

Infos bei Facebook oder Instagram unter:

#cyclingagainstcorona,

Cycling against Corona,

oder

Daniel Gathof

 

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Kinder,

in der augenblicklichen Situation wollen wir besonders in Eurem Interesse verantwortlich handeln.
Wir bitten Euch in dieser besonderen Zeit um Euer Verständnis und die Solidarität mit Eurem Club.

Auf Anordnung der Landesregierung Baden-Württemberg sind wir gezwungen, alle Trainingsaktivitäten in unserem KJC-Sportcenter ab Dienstag, den 17. März bis auf weiteres einzustellen.

Wir bedauern dies sehr, hoffen auf Euer Verständnis und Eure Solidarität in dieser schwierigen Zeit.

Über alle weiteren Entwicklungen halten wir Euch auf unserer Homepage, über Facebook und Clubinfos auf dem Laufenden.

Wir wünschen Euch schöne sonnige Frühlingstage, 
von Herzen alles Gute.

Eure KJC-Clubleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TOP